M a a n i s c h d - A B C
Begriffe aus meiner Kindheit/Jugend in Manderscheider Mundart (Maanischder Platt) und ihre Definition


Ahlebehrsch Gartengelände südlich der Hauptstraße, fast jede Familie bewirtschaftete dort eine oder mehrere Parzellen / heute Teil des Kurparks
Ammelbaach Feldgemarkung im Nordosten
Annischt Feldgemarkung nordöstlich des Dorfes (rechts der Dauner Straße)
Apel Apfel
Äpelschmeehr Apfelmus/Apfelkompott
äppes etwas/ein wenig
Baakes Gemeindeeigenes Backhaus am Marktplatz
Bääschloach Feldgemarkung westlich des Dorfes (früher war dort die Müllkippe)
Batscheler Schwätzer/auch: plapperndes Kleinkind
Baus
Beule
Blääkes Bleckhausen (Nachbargemeinde im Norden)
Brazzel Schnittlauch
Broahmeln Brombeeren
Buhrjen Die Manderscheider Burgen (waren für uns ein toller Abenteuerspielplatz)
Buhrpoart Tor/Pforte am Buhr (Born, Quelle), vermutlich im Mittelalter ein Zugangstor der Stadtmauer (heute Teil der Klosterstraße)
Buhrschweier Burgweiher, der zugefrorene Burgweiher war im Winter beliebter Ort zum Schlittschuhlaufen
Bulles Arrestzelle neben dem Backhaus (Baakes) am Marktplatz
Ceres Schon früher beliebter + belebter Treffpunkt im Oberdorf
Cohlekreiz Pestkreuz (?) an der Straße nach Nieder-Manderscheid
Dahl Das Tal (Nieder-Manderscheid)
Dähler die Bewohner Nieder-Manderscheids
Dähsch Tage
Dahl-Miehl Früherer Mühlenbetrieb an der Lieser unweit der Wollspinnerei
Dappes Tollpatsch/ungeschickter Mensch
Deeds Kopf
Dehnendahl beliebter Rodel/Schlittenhang hinter dem Kinderheim
deien etwas (ver)schieben
deister finster
Dudeldopp Kreisel, der mittels Peitschenhieben am Rotieren gehalten- und weiter getrieben wird
duhster
finster, dunkel
Dümpel Feldgemarkung nordöstlich des Dorfes, das Hanggelände war eine Skipiste mit natürlichen Sprunghügeln
Duuhs Dose
Eefelgold Bezeichnung für den blühenden Ginster (Eifelgold)
ehnt eins
Eerbeln Erdbeeren
Ees Einmal
fiehr vorne
Flätsch Katapult/Schleuder (meist selbst gefertigt aus einer Astgabel, Gummistreifen und einem Stück Leder)
flennen weinen/jammern
Fluppes schlechter/minderwertiger Wein
Foasischd Fastnacht/Karneval/Fasching
Frahmähnsch weibliche Person
Friehn Feldgemarkung an der Dauner Straße
friemeln Handarbeit ausführen, welche feinmotorisches Geschick erfordert
Fuahr Furche
gäkisch närrisch/versponnen/verrückt
Gedöhns Aufgeregtheit/Trara/Tohuwabohu
Geeßel Geißel/Peitsche
Gemönnen Gemünden/Heuwiesen im Süden nahe der Neumühle (unterhalb des Jakobsplatzes)
Gooth Taufpatin
göster gestern
greilisch furchtbar/schrecklich
Grumpern Kartoffeln
Grumpernkohchen Kartoffel-Pfannkuchen/Reibekuchen
Guudsjer Süßigkeiten
häähn-höt-öt er-sie-es
Hähtzkaul Heuwiesen im Nordosten an der Lieser
Hampern Himbeeren
hannen hinten
hauht heute
Heerstloach Feldgemarkung nordwestlich des Dorfes (dort war früher ebenfalls eine Müllkippe/heute Campingplatz)
hei hier
Hiep kleines Beil
Ida Generationen von Manderscheidern erlernten hier in der Lieser ("Op der Ida") das Schwimmen
Idischdoaf Üdersdorf, eine Gemeinde an der Straße nach Daun (hanner Blääkes)
Ihploach Feldgemarkung im Südosten
Jack Lagerebene (Etage) in der Scheune/auch Felsvorsprung bzw. überhängender Felsen
Jackehaisjen das Kaisertempelchen
juckeln festsitzenden Gegenstand (z. B. Pfosten, Nagel, Schraube etc.) durch kraftvolles hin- und her bewegen lockern/lösen
Junge-Büsch Waldstück/Feldgemarkung im Süden (nördlich vom Jakobsplatz)
Kaapes Weisskohl/Weisskraut/Sauerkraut
Kanick Mechanische Wagenbremse (am Ackerwagen)
Kanner Kinder
Kaul Grube, z. B. Sandgrube
Keeh Kühe
Kieschden Kirschen
Kihrpisch Kirchhof/Friedhof
Kischtschen (Krüstchen) Endstück beim Brot schneiden
Klapperjongen Schüler, die an den Kartagen mittels Holzklappern und Ratschen zum Gottesdienst rufen
Klicker Murmeln aus Ton bzw. Glas
Kliehß Klöße
Koascht Hacke mit zwei Zinken zum Ausgraben von Kartoffeln
Kolang/Colang meist gepflasterte Regen- und/oder Schmutzwasserrinne am Straßenrand
Krahmpen Verschluss-Haken, meist aus Eisendraht
Krischeln Johannisbeeren (rote/schwarze/weiße)
Krumbernzopp Kartoffelsuppe
Kump Futter-Trog
Kuscht Kruste, z. B. beim Brot
laff ungewürzt/fad (Speise)
Lähderbochs Lederhose
Lahntern Laternen
Lalla Zuckerrübensirup/Zuckerrübenkraut
Lausert ungezogenes Kind
ledisch leer
Lehder Leiter
Maanischd Name Manderscheid´s in Eifeler Mundart (Maanischder Platt)
Metzgischsohch Fußweg zwischen dem Grundstück Metzgeroth und der Klosterstraße
Miehnt (mehrere) Monate
moahr morgen
Moarbeln Heidelbeeren/Blaubeeren
Mohl Mulde/großer Holztrog zum Ansetzen und Zubereiten von Brotteig
Möllisch Milch
Muhren Möhren
Muhsebehrsch Mosenberg
nauh nun/jetzt
nehmes niemand
Neimiehl Neumühle, früher Landwirtschaftlicher- und Mühlenbetrieb am Zusammenfluss von Kleiner Kyll und Lieser
neist nichts
Noahban Nachbarn
Oahploach Feldgemarkung im Nordwesten links der Dauner Straße
Olisch Oel
Päänz (lärmende) Kinderschar
Pabeijer Papier
Paffensohch Verbindungsweg zwischen Haupt- und Friedrichstraße (heutiger Name: Kieselweg)
Pehdschen kleinerbzw. kurzer Pfad
pitschen zwicken/kneifen
Pittischsohch Verbindungsweg zwischen "Pittisch-Ley"/Pfarrhaus und Buhrpoart (Klosterstraße)
Ploader Blase, z. B. Blutblase nach Hautquetschung
Plooch Pflug
Postpehdschen Fußweg zwischen Haupt- und Bahnhofstraße (im Winter beliebte Schlittenbahn)
Quaahnten Hände/Füße (große und/oder schmutzige)
Quelleßen Pellkartoffeln/Gequellte
Rähsch Abhang/Grundstück in Hanglage
Rand Rind
reet fertig/abgeschlossen/beendet
Rummeln Rüben, z. B. Zucker- oder Runkelrüben
Ruutmuhren Rote Bete/Rote Rüben
Saakdooch Taschentuch
Schääp Schöpfkelle
Schauten leicht verrückte Zeitgenossen (Maanischder Schauten = Bezeichnung für die Manderscheider schlechthin)
Schees Kutsche/auch: alter Kinderwagen
Scheier Scheune
Scheierpoart Scheunentor
schicker/schicker sein
Beschwipst/leicht berauscht sein
Schierweln Scherben
Schleiter In die Haut eingedrungener kleiner Span/Splitter
Schliewerscher Kleine, reisigdünne Holzstücke (meist aus Fichte) zum anfeuern eines Herds bzw. Ofens
Schmahnd Sahne/Rahm (süß und/oder sauer)
Schmahndlääker Schleimer/Speichellecker/Arschkriecher
Schmeehr belegtes Brot
Schnees Schneise, z. B. Waldschneise (Bewuchsunterbrechung im Wald)
Schneidmiehl Heidsmühle (früher Mahl- und Sägemühle, erst später Hotelbetrieb)
Schnudel Ausfluß aus der Nase (z. B. bei Schnupfen)
Schoaschdebuppes Kaminkehrer/Schornsteinfeger
Schoohwichs Schuhcreme
Schulpehdschen Fußweg zwischen Schule/Schulberg und Buhrpoart (ebenfalls beliebte Schlittenbahn im Winter)
Schwiejisch Schwägerin
Siewenschriehm Eifeler Kartenspiel
Spaner Hais´jen An der Wittlicher Straße außerhalb Manderscheids gelegene Kapelle
spautzen spucken/ausspucken
Spautzmännscher Wunderkerzen
Spingeln Stecknadeln
streischen melken (En Kooh streischen = Eine Kuh melken)
strunzen angeben
sudeln unachtsam mit Flüssigkeit umgehen/Flüssigkeit verschütten
Trähster Trester (Schnaps aus den Traubenabfällen der Wein-Produktion)
treih
trocken
U  
Viez Apfelwein
Waakeler-Heed Wacholder-Heide (Natur- und Landschaftsschutzgebiet zwischen Manderscheid und Bleckhausen)
Waasserloach Feldgemarkung im Nordwesten links der Dauner Straße
weilen
nun/jetzt/augenblicklich
Wiesboohm 5 - 6 m langes Rundholz als Hilfsmittel zum Festzurren von Heu bzw. Getreidegarben auf dem Erntewagen
Wuuschd Wurst
Wuuschd-Breh Wurst-Brühe/Metzelsuppe
X  
Y  
Zuckersteen Bonbons/Drops
Zuuht Tülle (Ausgieß-Vorrichtung an Kannen)

U, X, Y, Dazu fällt mir leider gar nichts ein..., Ratschläge/Hinweise sind ausdrücklich erwünscht!

schließen







































Breite: 105/140 px